Bericht Stammesversammlung 2018

Die Karten werden neu gemischt – Stammesversammlung wählt neuen Vorstand sowie Elternvertreter

Am 14. Januar fand die diesjährige Stammesversammlung der DPSG Pfadfinder Winterscheid im Pfarrheim Sankt Servatius statt.

Der Beginn der Versammlung wurde für ein Resümee der vergangenen 12 Monate genutzt. Es war ein sehr aktives Jahr, das von vielzähligen Veranstaltungen, Gruppenfahrten und Lagern geprägt war: Es gab ein Pfingstlager, eine Sommerfahrt nach Gilwell Park in England, diverse Stufenfahrten und eine Leiterfahrt, ebenso wurde am Rosenmontagszug in Winterscheid teilgenommen. Des Weiteren wurde erneut eine sehr erfolgreiche Altkleidersammlung durchgeführt, der Martinsmarkt hingegen fiel wetterbedingt schwächer als in den Vorjahren aus. Weiter stand auch die Aus- und Weiterbildung von Leitern im Fokus; durch die Teilnahme am ZEM, an Bausteinwochenenden und der Kuratenausbildung wurden die Softskills der Leitungsteams verbessert.

Personell ist der Vorstand sowie der Elternbeirat neu besetzt worden: Im Vorstandsteam sind Christian Trost, Kerstin Mengede und Martin Gantenbrinker von Christian Krummenast (Vorsitzender), Dennis Preuß (Vorsitzender) und Carolin Sieberz (Kuratin) abgelöst worden. Die Posten der Elternvertreter wurden von Kerstin Mengede und Tamara von Pantzer übernommen.

Die Stammesversammlung bot zudem Raum für verschiedene Anträge, die aus den Reihen der Mitglieder gestellt wurden: Ab diesem Jahr wird es eine zusätzliche Biberstufe (4-6 Jahre) geben. Diese Möglichkeit ist im letzten Jahr auf der 83. DPSG Bundesversammlung im Antrag “Freiwillige Vorgruppen” genehmigt worden. Nun können Mädchen und Jungen bereits ab 4 Jahren Pfadfinder erleben. Zudem wurden folgende Anträge beschlossen: einheitliche Stammeskleidung, die Einführung von Elterndiensten für Bezuschussungen von Fahrten und regelmäßig organisierte Gottesdienste.

Abschließend wurde ein Ausblick auf das Jahr 2018 gegeben, welcher vielfältig ausfiel. So wird es ein einwöchiges Pfingstlager in Montbun / Südfrankreich als Kanu- / Haiklager geben, die Roverstufe wird im Rahmen des Kinderferienpasses einen Abenteuerspielplatz auf der Pfarrheimwiese organisieren und die Leiterrunde wird auf eine 5 tägige Fortbildungsfahrt zum Leuchtfeuer nach Westernohe fahren. Zudem stehen die Altkleidersammlung, der Martinsmarkt und natürlich diverse Stufenfahrten auf dem Programm.